Mitmachen
Artikel

Steuererhöhung Nein

Der Stadtrat will im Rahmen des Sparpaketes im Voranschlag 2013 den Steuerfuss von 1.75 (bisher) um 1-Zehntel auf 1.85 Einheiten erhöhen. Einerseits wird ein Sparpaket von 4 Mio Franken geschnürt und anderseits werden gleichzeitig neue, freiwillige Leistungen im Stadtparlament beschlossen, die neue, nicht unerhebliche Kosten verursachen.

Es ist deshalb nicht glaubwürdig, dass jetzt und auch in Zukunft ein echter Sparwille vorhanden ist. Es geht vielmehr, vor allem den Linken, darum, mehr Geld für ihre weitern freiwilligen Projekte auch künftig verfügbar zu erhalten; und dies auf dem Buckel der Steuerzahler.

Solange eine solche politische Mentalität besteht, ist jegliche Steuererhöhung strikte abzulehnen.Der Steuerzahler ist keine „Milchkuh“, den man ständig mit mehr Gebühren und Abgaben belasten kann.

Darum: Nein zur Steuererhöhung und zu diesem Voranschlag 2013.

Joseph Schärli
Grossstadtrat SVP

Artikel teilen
Kategorien
#aus der stadt luzern #stadt luzern
weiterlesen
Kontakt
SVP Stadt Luzern, 6000 Luzern
Telefon
041 410 25 25
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden