Mitmachen
Artikel

Motion: LFK-Fliegerschuppen – Parkieren muss wieder erlaubt sein

Infolge Ausbaus der Zentralbahn wurden im Jahr 2009 vier Fliegerschuppen abgerissen. Fliegerschuppen 17 und 18 wurden wegen ihrer geschichtlichen Bedeutung um rund einen Drittel ihrer Gebäudelänge verschoben, da sie im Bereich des jetzigen Bahntrasses standen.
Beim Fliegerschuppen 18, in welchem das Luzerner Fasnachtskomitee eingemietet ist, konnten die Zünfte so wie die Gesellschaften (Wey-Zunft, Zunft zur Safran, Maskenliebhaber, Fidelitas) bis zur Fertigstellung der Zentralbahn ungehindert ihren fasnächtlichen Bautätigkeiten nachgehen und vor Ort parkieren.

Die Bautätigkeiten sind schon länger abgeschlossen. Nun heisst es: Infolge Parkplatzreglement und Evakuierungsplan Zentralbahn sei ein Parkieren vor Ort nicht mehr erlaubt und wird mit einer Busse von CHF 100.- geahndet, was auch restriktiv umgesetzt wird. Die Parkplätze beim Bahnhof Mattenhof sind keine Lösung, da sie meistens besetzt sind, weitere Parkmöglichkeiten sind zu weit entfernt auch im Wissen, dass die „Chrampfer“ direkt von ihrer Arbeit kommen und meistens Baumaterialien dabei haben welche für die Bautätigkeiten besorgt wurden. Ältere Semester gehen leider erst gar nicht mehr in diese Lokalität, da der Fussmarsch unzumutbar, schlecht beleuchtet und im Winter oft vereist und verschneit ist.

Wertschöpfung der Zünfte und Gesellschaften der Stadt Luzern:
Das Luzerner Fasnachtskomitee wurde 1951 gegründet mit dem Zweck, jährlich die Umzüge am Schmutzigen Donnerstag und am Güdis Mäntig so wie seit 1974 den Fasnachtsmäärt unter der Egg zu organisieren. Gebildet wird es durch die Wey-Zunft, die Zunft zu Safran, die Gesellschaft Fidelitas Lucernensis so wie die Maskenliebhaber-Gesellschaft der Stadt Luzern. Die Wertschöpfung welche diese Zünfte und Gesellschaften generieren ist beträchtlich, sind sie doch verantwortlich, dass die Fasnacht in Luzern heute in Tradition und Brauchtum einen so hohen Stellenwert geniesst und dies weit über die Innerschweiz hinaus. Das ist Kultur!

Ausgaben in Millionenhöhe!
Die Luzerner Fasnacht ist der grösste jährlich stattfindende Anlass in Luzern und der Zentralschweiz.
Laut einem Wertschöpfungsmodell werden in der Stadt Luzern jährlich mindestens 10 Millionen Franken dank der Fasnacht umgesetzt. Viele profitieren, nicht nur das lokale Gewerbe sondern auch Luzern Tourismus, die Stadt Luzern um nur einige zu nennen.

Die LFK bildenden Zünfte und Gesellschaften so wie das LFK, welche die Plattform für ausserordentliche Mehreinnahmen in den Wintermonaten bietet sind nicht gewinnorientiert. Fallen Gewinne an, werden damit wohltätige Institutionen unterstützt, unbürokratisch und wirksam.

Aus diesen Grund fordert die SVP der Stadt Luzern, das künftig für die vorfasnächtlichen Bautätigkeiten mittels Parkkarten, welche in genügender Anzahl zur Verteilung an das LFK abgegeben werden, wieder beim Fliegerschuppen parkiert werden kann.

Namens der SVP Fraktion

Dieter Haller und Urs Zimmermann
Grossstadträte SVP Stadt Luzern

Artikel teilen
Kategorien
#grosser stadtrat
weiterlesen
Kontakt
SVP Stadt Luzern, 6000 Luzern
Telefon
041 410 25 25
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden